Bretagne – die Fotoreise 2.0 im Mai 2019 – Nur für Mitglieder buchbar –

Hallo liebe Fotofreunde,

im Mai 2019 möchten wir euch auf unsere zweite Fotoreise in die Bretagne mitnehmen. In dieser Exkursion geht es schwerpunktmäßig um die Landschaftsfotografie mit all ihren Facetten.

Die Reise in die Bretagne ist mehr als eine Fotoreise, sie ist ein Abenteuer das man so schnell nicht wieder vergisst.
Die Bretagne hat in vielen Filmen als Kulisse mitgewirkt und ist auf etlichen Postkarten verewigt. Wenn es andernorts regnet, bekommt man in der Bretagne dank Golfstrom die besten Aussichten auf gutes Wetter. Wer einmal hier war, kommt immer wieder zurück. Der Faszination aus steilen Abhängen, Felsformationen und dem Licht- und Farbenspiel von Sonne und Wolken kann sich kein Fotograf entziehen. Jede der vielen Buchten hat ihren ganz eigenen Charakter, die im Wechsel der Gezeiten immer wieder neue Perspektiven und Blickwinkel für atemberaubende Bilder bietet, daher zählt die Bretagne auch zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Frankreichs. Der raue Atlantik trifft seit ewigen Zeiten auf die Küste Frankreichs wodurch sich atemberaubende Formen in der Küstenlandschaft ergeben die seinesgleichen sucht. Sie ist auch die Küste der Leuchttürme und der Feuer, die einst und heute den Seeleuten den Weg bei Wind und Wetter anzeigen, um unbeschadet nach Hause zu gelangen. Allein ihre klangvollen Namen machen neugierig auf mehr: Le Petit Minou, Kermorvan, Phare de Ploumanac´h oder Saint Mathieu.

Fast überall an der Küste gibt es traumhafte Spots und durch die Gezeiten verändern diese ihr Antlitz rasant. Wir entdecken die rosarote Granitsteinküste bei Ploumanac´h und fast fußläufig dazu Le Gouffre, beide Küstenstreifen sind bei Ebbe oder Flut gleichermaßen schön.

Auch ans Ende der Welt, bzw. Frankreichs, könnte es uns verschlagen, nach Pointe du Raz. Gemeinsam können wir die alten Anlagen des Atlantikwalls, oder den „Friedhof der toten Schiffe“ in Camaret sur Mer entdecken, dort liegt auch auf einer Anhöhe Pointe de Penn Hir. 

Die Dörfer der Bretagne haben durch ihre Bauweise einen ganz eigenen Charme, hier werden wir ab und zu anhalten um diese auf unseren Speicherkarten zu bannen und natürlich gibt es zu den bekannten Locations auch noch den einen oder anderen Geheimtipp vor Ort, z. B. wo es die besten „Galette Complete“ gibt, eine leckere, herzhafte bretonische Crêpes-Spezialität 😉

Alles aufzuzählen würde den Rahmen sprengen denn hier ist bestimmt für jede/n etwas dabei 🙂 

Eine Reise mit Workshop-Charakter; Workshop-Charakter deshalb, weil Armin euch natürlich, wie immer, mit Rat und Tat zur Seite steht. Daher ist diese Reise auch, oder gerade für Anfänger der Fotografie geeignet. Nach einer Woche mit eurer Kamera seid ihr bestens für weitere Abenteuer gerüstet.

Der Ablauf vor Ort

Im Vorfeld werden wir einige Touren ausarbeiten. Ein festes Programm wird es nicht geben da dies ist aufgrund der Nähe zum Atlantik nicht möglich sein wird. Je nach Wetterlage entscheiden wir am Vortag, eventuell sogar am Morgen selbst, welche Tour wir fahren. Auch die Gezeiten haben massiven Einfluss darauf, ob sich eine Location fotografisch lohnt oder nicht. Frühes Aufstehen und spätes zu Bett gehen, um z. B. vor Sonnenauf- oder -untergang am Spot zu sein, sollte für euch als Teilnehmer kein Problem sondern ehr gewünscht sein.

Da wir als Gruppe unterwegs sind, muss eventuell die Verwirklichung, bzw. das Verweilen eines Einzelnen an manchen Spots hinten anstehen, dafür planen wir für euch den Mittwoch ein, der als Tag zur freien Entfaltung zur Verfügung steht.

Was solltet ihr auf jeden Fall dabei haben? Neben Kamera, Stativ und Objektiven sind gutes, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung unbedingt von Nöten! Hier ist das Zwiebelprinzip angebracht. Die Reise beinhaltet keine körperliche Beanspruchung welche über das normale Niveau von Wanderungen in Gebirgen hinausgeht. Eine Liste mit wünschenswertem Equipment sowie allen relevanten Informationen geht sechs Wochen vorher an alle Teilnehmer raus.

Die Fotoreise ist für maximal 10 Teilnehmer (einschließlich unserer Reise-Guides Armin und Anne) und nur für Mitglieder des Vereins Fotofreunde Aachen & Euregio e. V. buchbar.

Anreise: 04.05.2019 ab 17:00 Uhr am Haus

https://www.interchalet.de/detail.cfm?object_code=PNG101#tabIndex=0

Abreise: 11.05.2019 bis 09:00 Uhr

Die Kosten beinhalten lediglich die Unterbringung. Da uns im Haus eine vollausgestattete Küche und ein großer Eßplatz zur Verfügung steht, werden wir unser Geld zusammenlegen, das gemeinsame Frühstück und Abendessen planen, davon einkaufen und zusammen kochen. Alle weiteren Kosten, die entstehen, liegen bei jedem Einzelnen. Vor Ort bilden wir Fahrgemeinschaften damit wir zu den einzelnen Locations gelangen.

Die Kosten in Höhe von 200,00 Euro sind innerhalb von 7 Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung von den Teilnehmenden zu zahlen. Anmeldungen die innerhalb dieses Zeitraums nicht bezahlt werden, schließen wir von der Teilnahme aus, um anderen interessierten Vereinsmitgliedern diese Fotoreise zu ermöglichen.

Datum/Zeit:
04.05.2019 - 11.05.2019 Ganztägig
Kategorien
Veranstaltungsort
Ferienhaus an der Côtes-d’Armor
Lade Karte ...

Buchung

€200,00